Hydraulischer Abgleich Ihrer Heizungsanlage

In der Optimierung von Heizungsanlagen schlummert ein riesiges Einsparpotential. Nicht voreingestellte Thermostatventile, zu große Heizungsumwälzpumpen, schlecht bzw. falsch isolierte Rohrleitungen und falsch eingestellte Regelungen tragen zur Energieverschwendung in einem hohen Maße bei.

Der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen ist dabei maßgeblich. Hierbei versteht man die fachgerechte Einregulierung der Heizungsanlage. Mit Hilfe von voreinstellbaren Thermostatventilen erhalten die Heizkörper nur die Wassermengen, die notwendig sind, um die Wohnräume mit ausreichend Wärme zu versorgen. Wichtig: Die Durchführung des hydraulischen Abgleichs und die Optimierung der Regelung gehört in die Hände eines Fachmannes. Die optimale Einstellung von Heizung, Pumpen, Strangregulierventilen, Regelung und Thermostatventilen spart zehn bis zwanzig Prozent Heizenergie - und zwar ohne nennenswerte Kosten

Hier können Sie Informationen zum Thema "Hydraulischen Abgleich der Heizungsanlage" ansehen, ausdrucken und herunterladen. Bitte klicken Sie auf die untere Datei.

______________________________________________________________________________

Bitte beachten Sie: Zum betrachten von Dokumenten im PDF-Format benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader. Diesen können Sie bei Bedarf hier  herunterladen.